La Fondation Stellar Development investit 3 millions de dollars

La Fondation Stellar Development investit 3 millions de dollars dans le réseau Settle

Investissement destiné à soutenir la croissance des produits de Settle Network pour l’échange de pièces de monnaie stable .

Aujourd’hui, la Fondation pour le développement stellaire (SDF) a annoncé un investissement stratégique dans Settle Network, un réseau de règlement des actifs numériques à travers le LATAM pour les échanges et les paiements transfrontaliers.

L’investissement de 3 millions de dollars, payé en lumens, contribuera à renforcer la gamme actuelle d’outils de paiement de Settle, centrée sur les „stablecoins“ : rampes Bitcoin Code d’accès fiat-to-crypto pour les utilisateurs B2C et B2B, émission et marché des „stablecoins“, traitement des paiements „stablecoins“ et passerelle pour les commerçants.

„Settle Network concrétise la vision et la mission de Stellar, en mettant la technologie de la chaîne de blocage et l’accès au financement entre les mains des personnes qui en ont besoin“, a déclaré Denelle Dixon, PDG et directeur exécutif de SDF. „Avec cette mission partagée qui nous motive, notre investissement représente l’énorme succès de Settle à ce jour au service des communautés LATAM et son potentiel à rendre la technologie des pièces de monnaie stables accessible et utile dans le monde entier. C’est ainsi qu’ensemble, nous nous adaptons et favorisons une plus grande adoption de la technologie de la chaîne de blocs“.

LATAM en importance

Avec une demande croissante de pièces de monnaie stables, comme le montre le doublement de l’offre totale de pièces de monnaie stables au troisième trimestre 2020, Settle Network est en mesure de prendre la tête de ce marché en pleine croissance, grâce au lancement récent du premier échange de pièces de monnaie stables au monde, StableX. En outre, Settle s’est fortement implanté en Amérique latine grâce à ses capacités de fiat-to-crypto, notamment dans son pays d’origine, l’Argentine, qui est le troisième marché LATAM en importance, avec une population de 44,5 millions d’habitants, et où la plupart des richesses sont encore détenues sous forme de papier physique.

„Lorsque nous avons lancé Settle, nous avons choisi de nous appuyer sur Stellar car sa technologie est conçue pour une interopérabilité mondiale et cela nous a permis de créer une activité florissante dans le domaine du stablecoin en LATAM et d’élargir notre offre de produits pour lancer le premier échange de stablecoin et la première passerelle de stablecoin au monde, StableX“, a déclaré Pablo Orlando, PDG de Settle Network. „Il n’y a pas de meilleur partenaire pour nous que SDF, qui correspond à nos valeurs fondamentales, alors que nous faisons passer notre technologie à un niveau supérieur, ouvrant un nouveau monde de possibilités pour les transferts de fonds internationaux et les paiements transfrontaliers“.

Il s’agit du quatrième investissement réalisé par le Fonds d’entreprise du SDF au cours de l’année fiscale 2020, ce qui porte le total de ses investissements à 9,265 millions de dollars dans quatre entreprises : DSTOQ, SatoshiPay, Abra et Settle Network.

„Nous avons créé l’Enterprise Fund pour soutenir des entreprises inspirantes comme Settle Network qui démontrent la valeur de Stellar, apportent de la valeur à l’écosystème Stellar et représentent notre mission“, a déclaré Jason Chlipala, directeur du bureau opérationnel du SDF. „Nous sommes fiers de l’impact que ce fonds a eu au cours de sa première année d’existence et nous nous réjouissons d’étendre sa portée en 2021“.

Settle Network, fondé en 2018 et basé en Argentine, est une entreprise basée à Stellar qui fournit une infrastructure financière crypto-fiat ainsi qu’une passerelle d’échange de fiat et de paiement de stablecoin. Leur réseau assure le règlement des actifs numériques par le biais du LATAM et des utilisateurs de pièces de monnaie stables BRLT (Reais brésilien) et ARST (Peso argentin).

Polkastarter launches platform for initial DEX offerings

Fixed swap pools will keep the token price stable until the original offer is bought out.

Polkastarter, a decentralized exchange on the Polkadot platform, is launching a mechanism for crowdfunding.

Several projects are already available for token sales via the platform

Projects can use a so-called „Fixed Swap Pool“ to list their tokens and set up a pool with a fixed purchase price per token.

The product is scheduled to go online on December 15th. Three projects will use the platform to raise funds in the first three days after launch. Two of them are the decentralized, autonomous organizations SpiderDAO and MahaDAO.

Initial Decentralized Exchange Offerings, or IDOs for short , first appeared in the second half of 2019. At this point in time, decentralized exchanges (DEXs) had not yet gained much momentum in the market. With the DeFi explosion in 2020, DEXs became increasingly popular and IDOs became a cost-effective way to bypass the centralized model of Initial Exchange Offerings.

However, in order to launch an IDO, a project had to offer liquidity for both the sales value and the currency it was to be traded against. Automated market makers then adjust the selling price of the token throughout the sale based on supply and demand.

This allowed whale investors to „hook up“ by driving up gas fees and buying up entire pools of newly created liquidity in order to secure cheaper tokens

Polkastarter enables projects to be listed at a fixed price that is retained as long as there are tokens in the original listing. This should ensure less volatility when introducing a token.

It also allows a project and its investors to be more transparent about the amount of money raised and the tokens sold. This data is not that easy to calculate when the tokens sold fluctuate so much.

Polkastarter will also offer additional tools for projects that want to raise funds. Anti-money laundering and identity verification measures are also observed. These tools are not mandatory, but are available when projects need them.

The Polkadot ecosystem that Polkastarter runs on recently announced its own DeFi alliance . The oracle network Chainlink is also among the founding members.

Die 10 besten TV-Fernbedienungs-Apps für Android!

Die 10 besten TV-Fernbedienungs-Apps für Android!
531

Joe Hindy
/
@ThatJoeHindy
beste TV-Fernbedienungs-Apps für Android
Der IR-Blaster ist eine der am meisten unterschätzten Funktionen von Mobiltelefonen. Es wird auch als Funktion immer seltener, da die Telefone heutzutage versuchen, so viele Ports wie möglich zu entfernen. Diejenigen mit einem IR-Blaster sind jedoch für alle möglichen Kleinigkeiten nützlich. Ein Beispiel dafür ist eine Fernbedienung für praktisch alles, was einen IR-Empfänger hat. Dazu können Fernseher, Klimaanlagen, einige Thermostate, Kameras und andere solche Dinge gehören. Lassen Sie uns heute über TV-Fernbedienungen sprechen. Hier sind die besten TV-Fernbedienungs-Apps für Android!

AnyMote
Google Startseite
Roku
SURE Universal Smart TV-Fernbedienung
Twinone Universal-TV-Fernbedienung
Einheitliche Fernbedienung
Xbox
Yatse
Apps der TV-Hersteller
Apps der Telefonhersteller
HIER SIND EINIGE WEITERE ANWENDUNGEN, DIE IHNEN HELFEN KÖNNTEN, IHREN FERNSEHER ZU KONTROLLIEREN!
Die 10 besten Android-TV-Apps, um das Beste aus Ihrem Fernseher herauszuholen
Die 15 besten Chromecast-Apps für Android
AnyMote
Preis: Kostenlos / $6.99

AnyMote ist eine der besseren TV-Fernbedienungsapplikationen. Sie bietet Unterstützung für über 900.000 Geräte, wobei häufig weitere hinzugefügt werden. Sie ist auch nicht nur für Fernsehgeräte geeignet. Sie bietet Unterstützung für DSLR-Kameras, Klimaanlagen und praktisch jede Technik, die über einen IR-Blaster verfügt. Die Fernbedienung selbst ist einfach und leicht zu lesen. Es gibt auch Tasten für Dinge wie Netflix, Hulu und sogar Kodi, wenn Ihr Fernseher diese Dinge unterstützt. Der Fernseher ist mit 6,99 Dollar ein bisschen teuer und wurde bis zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels seit Anfang 2018 nicht mehr aktualisiert. Es funktioniert jedoch immer noch mit Telefonen mit einem IR-Blaster.

AUF GOOGLE PLAY HERUNTERLADEN!

Google Startseite
Preis: Kostenlos / Hardware kostet Geld

Google Home gehört definitiv zu den besten Remote-Apps. Ihre Hauptfunktion ist die Steuerung von Google Home und Google Chromecast-Geräten. Das bedeutet, dass Sie eine dieser Apps benötigen, damit dies funktioniert. Ansonsten ist es ziemlich einfach. Alles, was Sie tun müssen, ist eine Show, einen Film, einen Song, ein Bild oder was auch immer auszuwählen. Dann casten Sie es auf Ihren Bildschirm. Es kann Dinge wie den Sender wechseln nicht tun. Es kann auch nicht die Lautstärke ändern. Sie können jedoch die Lautstärke auf Ihrem Telefon ändern, und das hat den gleichen Effekt. Es wird mit der Zeit nur besser werden. Die App ist kostenlos. Google Home- und Chromecast-Geräte kosten jedoch Geld.

Verwenden Sie Ihre Wii-Konsole als Dvd-Spieler

Einleitung: Verwenden Sie Ihre Wii-Konsole als Dvd-Spieler

Verwenden Sie Ihre Wii-Konsole als Dvd-Spieler

Für einige Resonanz entschied Nintendo, die DVD-Wiedergabefunktion nicht in die Wii-Konsole zu integrieren.

Aber es ist jetzt dank der erstaunlichen Arbeit von Team Twiizers möglich.

Sie werden sie brauchen:

Eine Wii (Duh!)
Eine Sd-Karte
Eine Möglichkeit für Ihre Wii-Konsole, Homebrew auszuführen

Wenn Ihre Wii-Konsole noch nicht bereit ist, Homebrew zu starten, empfehle ich Ihnen diesen instruierbaren Befehl von btop

https://www.instructables.com/id/Wii-Homebrew—Twilight-Hack/

Haftungsausschluss beim letzten Schritt, Bitte lesen Sie, bevor Sie diesen instabilen Versuch unternehmen,

Bitte bedenken Sie auch, dass dies mein erstes instabiles (:

TipAsk Frage hinzufügenKommentarDownload
Schritt 1: Herunterladen der Dateien
Wenn Sie der Instabilität von btop gefolgt sind und den Homebrew-Kanal installiert haben, sollte dies alles ziemlich einfach sein.

Sie müssen 2 Sätze von Dateien herunterladen

„libdi“ und „mplayer“, beide sind hier zu finden:
http://hackmii.com/2008/08/libdi-and-the-dvdx-installer/

Wenn Sie einen Modchip haben, benötigen Sie die andere Datei auf dieser Seite, „pactchmii_core“.

TipAsk Frage hinzufügenKommentarDownload
Schritt 2: Installieren
Installation von
Nun finden Sie in dem Ordner, den Sie heruntergeladen haben, eine „.dol“-Datei mit dem Namen „DL“, benennen Sie diese Datei in „boot.dol“ um und legen Sie sie in einem Ordner im Ordner „apps“ auf Ihrer Sd Card ab.
Führen Sie diese Datei über den Homebrew-Kanal aus.

Wenn Ihre Konsole über einen Mod-Chip verfügt, klicken Sie auf „patchmii install“, wenn Sie nicht mit der normalen Installation fortfahren wollen.

TipAsk QuestionCommentDownload hinzufügen
Schritt 3: Der Dvd-Spieler
Der Dvd-Spieler
Nun müssen Sie den Inhalt des zweiten Ordners, den Sie heruntergeladen haben (und der den Namen „mplayer-r2…“ tragen sollte), in den Ordner „apps“ auf Ihrer SD hinzufügen. Dann booten Sie diesen wie zuvor über den Homebrew-Kanal.

TipAsk QuestionCommentDownload hinzufügen
Schritt 4: Ausführen der Software
Ausführen der Software
Wenn Sie nun den Homebrew-Kanal geöffnet haben, finden Sie die Anwendung „mplayer“.
Führen Sie dies aus und dann sind Sie bereit, Ihre DVDs abzuspielen

Tatsächlich kann mplayer mehr als nur DVD’s abspielen, es kann auch Dateien von der SD-Karte abspielen, obwohl dies im Moment ziemlich fehlerhaft ist, da der größte Teil der Mühe darauf verwendet wurde, dass es DVD’s liest.

TipAsk FrageKommentarDownload hinzufügen
Schritt 5: Kontrollen
Steuert
Das kann am Anfang ziemlich verwirrend sein, aber um die Software zu steuern, müssen Sie die Auf- und Abwärtspfeile auf der Wiimote benutzen, um eine Option zu hi-lighten, dann werden Sie den rechten Pfeil benutzen, um sie auszuwählen, der linke Pfeil bringt Sie zurück zum vorherigen Menü.

Um Ihre DVD abzuspielen, müssen Sie die Option „DVD-Video“ nach unten scrollen und dann den Pfeil nach rechts auf der Wiimote drücken. Es kann einige Zeit dauern, aber danach wird Ihre Wii-Konsole schließlich die DVD abspielen. (: Erfolg